Auersbergkönig 2021

Gepostet von

Coronabedingt gehört der Auersbergkönig zu einem schönen Highlight des Jahres.

Was ist der Auersbergkönig?

Im Erzgebirge am Fuß des Blauenthaler Wasserfalls startet eine 10,7km lange ausgewiesene Strecke hinauf zum Auersberg (1.019 m ü. NN). Insgesamt sind 530 Höhenmeter zu überwinden. Startberechtigt sind Biker, E-Bikes, Skater, Läufer und auch Walker. Jeder Teilnehmer startet individuell im Zeitraum Mai bis Oktober. Denn dann sind die zwei Stempelstellen am Start und im Ziel aktiv. Gestempelt wird Uhrzeit vom Start und vom Ziel. Dort kann man seine Teilnahme dann auch per Briefkasten abgeben.

Im Ziel wie auch Start die gleiche Technik

Mein Walk

Gestartet bin ich am 15. Mai 2021, einer Zeit, wo noch keine reale Wanderveranstaltung stattfand. Los ging es am Blauenthaler Wasserfall, ein touristisches Highlight. Also am besten früh starten, dann hat man noch freie Parkplatzwahl und kann in Ruhe starten.

D.h. Teilnehmerkarte aus dem Infopoint nehmen. Ruhe bewahren, alles zurechtzuppeln und zum Schluss stempeln. Dann geht’s auch schon los. Jede Sekunde zählt.

Stempelkarte

Der Weg an sich ist gut ausgeschildert. Auf festem Weg geht es erst eine Weile durchs Tal entlang. Doch nach 3 km wird es anspruchsvoll: die Höhenmeter schlagen ein. Und zwar so richtig. Über einige feste Waldwege geht es hinauf, meist hechelnd, immer bis zur nächsten Kurve denkend.

Wegweiser

Irgendwann kommt man dem Berggipfel näher, doch da nimmt der Weg nochmal eine starke Linkskurve. Leicht bergab um sich kurz zu erholen. Doch dann kommt schon die berühmt berüchtigte Wellenschaukel. Es ist immer motivierend, wenn man hier als Walker von einem E-Bike überholt wird. Von da an geht es über den Hauptanfahrtsweg hinauf zum Auersberg.

Die Strecke

Oben angekommen kann man sich nicht gleich ausruhen. Nein, erst muss gestempelt werden!!! Erst dann kann man sich gut dort oben erholen. Aber Achtung: es ist ein weiterer touristischer Hotspot und ein beliebtes Ausflugsziel. Die Aussicht ist aber total schön ins Erzgebirge.

Blick ins Erzgebirge

Zurück kann man den gleichen oder einen anderen Weg wählen. Letztes Jahr bin ich über die Talsperre Cranzahl zurück zum Parkplatz am Wasserfall gewalkt. Da die ganze Region dort sehr erwanderbar ist, findet man sicherlich bei Komoot auch ein paar gut Vorschläge.

Fazit

Da man diese Tour ganz individuell planen und auch mehrmals im Jahr durchführen kann, ist das eine perfekte Gelegenheit in Coronazeiten. Es ist schon ein kleiner Geheimtipp und man schaut auch gern im Jahr auf die aktuelle Rangliste im Netz. Die Höhenmeter machen die Bezwingung des Berges nicht einfach. Das Ziel ist dann umso schöner.

Vielen Dank an die Helfer vom Auersbergkönig für die Idee und Wegwartung.

Mehr Infos hier: http://www.auersbergkoenig.de

Im Ziel!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..